Der Abgrund

Zum Beginn des 22. Jahrhunderts gab es eine klare Prognose: 40% aller komplexen Lebensformen auf der Erde würden das kommende Jahrhundert nicht erleben. Erst nach massiven Aufständen auf allen Kontinenten wurden Mittel freigegeben, um die von der Wirtschaft längst schon auf den Kolonien des Mars und der Venus eingesetzten Terraforming-Technologien auch auf der Erde anzuwenden. Die Menschen zwangen der Erde eine neue Harmonie auf. Es musste nachhaltig und medienwirksam etwas gegen die perspektivlosen Menschen unternommen werden, die nach wie vor in den Städten protestierten und ihrem Unmut freien Lauf ließen. Im Geiste der anbrechenden Kolonialzeit wurden Millionen zu einem ungewissen Leben als Kolonist ermutigt. Zuerst zögerlich, später in Scharen strömten die Menschen auf billigen und meist gefährlichen Kolonieschiffen zu den inneren und äußeren Planeten.

Der Aufstieg

Mit der Fähigkeit, Wurmlöcher zu bauen und zu kontrollieren, war der Menschheit ab Mitte des 24. Jahrhunderts Tür und Tor zu den Sternen geöffnet. Dem Ruf ins Unbekannte folgten Millionen und Abermillionen von Glücksrittern. Überall dort, wo die Menschen ankamen, nutzten sie Terraforming-Technologien, um sich immer neue Erden zu schaffen. Sie errichteten Raumbrücken, die ein Wurmlochnetzwerk zu all ihren neuen Kolonien spannten. Um eine solche Bevölkerungszahl zu kontrollieren und zu verwalten, wurde die CHG (Central Human Goverment) gegründet. Ursprünglich ein Teilorgan der UN, wuchs der Einfluss durch die Lobbyarbeit der Kolonialkonzerne immer weiter. Wer Kolonien errichten wollte, musste an der CHG vorbei oder eine militärische Intervention riskieren.

Der Niedergang

Zum Zeitpunkt ihres vermeintlich goldenen Zeitalters begann der Niedergang der Zentralregierung. Unterdrückung und Korruption hatten das politische Fundament dieses gigantischen Sternenreiches so massiv untergraben, dass es jede kleine Unruhe zu einem politischen Flächenbrand werden konnte. Als das Territorium der Menschen immer größer wurde und es für das CHG immer schwerer wurde, auch den letzten Winkel zu kontrollieren, begannen einzelne Kolonien, sich über die Gesetze der CHG hinwegzusetzen. Planetare Parlamente erklärten ihre Unabhängig, desertierte Generäle und Oligarchen riefen Monarchien und Imperien aus. Als Antwort auf diesen Vertrauensbruch schickte die CHG Raumflotten zu den abtrünnigen Kolonien, die sich nicht länger von der Erde kontrollieren lassen wollten. Der folgende Bürgerkrieg dauerte fast 50 Jahre und forderte Milliarden Menschenleben. Schließlich sah sich die CHG an mehreren Fronten von unabhängigen Gegnern eingekesselt. Auf der Erde selbst mehrten sich Terroranschläge gegen die Regierung, Friedenskundgebungen und Anti-CHG Bewegungen. Schließlich mussten sich die verbleibenden 30 Welten des CHG ergeben.